Die Kinderzulagen

Allocations familiales
Die Kinder der Arbeitnehmer haben Anrecht auf Kinderzulagen. Deren Betrag hängt vom Einkommen des Haushaltes ab und vom Rang des Kindes innerhalb des Haushaltes, von seinem Alter und von einer eventuellen Behinderung. Erhöhte Beträge sind vorgesehen für die Kinder von Langzeitarbeitslosen, Pensionierten und Invaliden, sowie für Waisen.
Die Überweisung der Kinderzulagen geschieht monatlich und endet am 31. August des Jahres, in dem das Kind das Alter von 18 Jahren erreicht. Studenten, Lehrlinge und Schulabgänger auf der Suche nach ihrem ersten Arbeitsplatz können noch Kinderzulagen bis zum 25. Geburtstag erhalten, aber unter gewissen Bedingungen.

Welches ist der Betrag der Kinderzulagen?

Der Betrag hängt von zahlreichen Faktoren ab. Sie können ihn auf der Website der Zentralanstalt für Familienbeihilfen für Arbeitnehmer  berechnen. Sie können sich auch an ein CSC Dienstleistungszentrum wenden.
Sie finden die Basisbeträge unter der Rubrik Übersicht der Sozialbeiträge dieser Website.

Für welche Kinder erhält man Familienzulagen?

Sie erhalten Kinderzulagen für die Kinder, zu denen Sie eine gewisse Verbindung haben (zum Beispiel eigene oder adoptierte Kinder). Mit der aktuellen Regelung hat fast jedes in Belgien wohnende Kind Anrecht auf Kinderzulagen.

Wem werden die Kinderzulagen gewährt?

Wenn der Haushalt mehrere Arbeitnehmer umfasst, gilt ein Vorrangsystem. Die Rangordnung ist Folgende: zuerst der Vater, dann die Mutter, dann der Schwiegervater und die Schwiegermutter und schließlich der Älteste der Anrechthabenden, die das Kind aufziehen (zum Beispiel ein älterer Bruder oder eine ältere Schwester).
Diese Regeln gelten für den Privatsektor. Für den öffentlichen Sektor verweisen wir Sie an die CSC Zentrale Öffentlicher Dienst.
Sie können ebenfalls die Broschüre Arbeit und Familie zu Rate ziehen .

Weitere Infos: