Jahresendprämie

In manchen Sektoren oder Unternehmen hat man Anrecht auf eine Jahresendprämie. Nicht alle Arbeitnehmer in Belgien erhalten eine solche Prämie. Sie haben Anrecht wenn: 
  • Dieses Recht in einem Sektoren- oder Betriebsabkommen festgelegt wurde.
  • Es in einem individuellen Arbeitsvertrag festgelegt wurde.
  • Es ist im Unternehmen gebräuchlich, jedem Arbeitnehmer jährlich einen festgelegten Betrag zukommen zu lassen.
  • Es besteht ein einseitiges Engagement oder Versprechen des Arbeitgebers, diese Jahresendprämie zu zahlen.

Ist diese Jahresendprämie eine Form des Lohnes? 

Eine Jahresendprämie gilt als Lohn. Das bedeutet, dass sie dem Steuervorabzug und der LASS untersteht. Der Berufssteuervorabzug wurde auf 16,15 % der Gesamtsumme festgelegt. Die Gesamtsumme der Jahresendprämie hängt vom Sektor und vom Unternehmen ab. 
 

Welches sind die geläufigsten Jahresendprämien?

  • Der 13. Monat. Der Betrag entspricht dem durchschnittlichen Monatslohn des vergangenen Jahres.
  • Ein festgelegter Betrag, ausgedrückt in Prozenten des während der vergangenen Periode verdienten Lohnes.
  • Ein fester Betrag, ausgedrückt in Form eines pauschalen Betrages.

Was geschieht mit der Jahresendprämie bei Entlassung oder Weggang? 

Wenn der Arbeitsvertrag vor Jahresende endet, wird die Jahresendprämie aufgrund der Beschäftigungsperiode für dieses gleiche Jahr berechnet.
  

Die Jahresendprämie für die Leiharbeiter

Wie die meisten Arbeitnehmer im privaten und öffentlichen Sektor haben Sie als Leiharbeiter Anrecht auf eine Jahresendprämie. Diese wird Ihnen aber nicht vom Leiharbeitsunternehmen gezahlt, sondern über einen Beitrag, den dieses dem Sozialfonds für Leiharbeiter zahlt.
 

Weitere Infos

Konsultieren Sie das Handbuch der Sozialgesetzgebung