Urlaub und Feiertage

Krankheitstage bis zu einem Jahr werden für die Berechnung der Urlaubstage gleichgestellt.
Wenn Sie Angestellte(r) sind, muss der Arbeitgeber das Urlaubsgeld zahlen: Diese Gleichstellung spielt also nur eine Rolle, wenn Sie während der Krankheitsperiode durch einen Arbeitsvertrag gebunden waren. Diese Einschränkung gilt nicht für Arbeiter(innen), die über die Urlaubsgeldkasse der sozialen Sicherheit bezahlt werden.
Werden Sie krank bevor Ihr Urlaub beginnt, dann können Sie Ihre Urlaubstage verschieben. Das gilt auch, wenn Sie Ihren Urlaub schon mit dem Arbeitgeber geplant haben oder eine kollektive Urlaubsschließung im Betrieb vorgesehen ist.
Werden Sie allerdings während Ihres Urlaubs krank, so können Sie diese Tage nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachnehmen. Diese Urlaubstage sind in dem Fall verloren.

Feiertage

Der Arbeitgeber ist verpflichtet die Feiertage zu bezahlen, die innerhalb einer gewissen Frist nach Beginn der Krankheit fallen. Die Entschädigungen der Krankenkassen entfallen für diese Tage.

Jahresendprämie

Es besteht keine einheitliche Gesetzgebung, die Jahresendprämie betreffend. Es gelten die Bestimmungen des Sektors oder des Unternehmens in dem Sie arbeiten. Die meisten Kollektivabkommen sehen aber die Gleichstellung einer Anzahl Krankheitstage vor.
Für die Angestellten der paritätischen Kommission 218 wird eine Begrenzung von 60 Tagen angewandt.