Arbeitslosigkeit nach einer Periode der Leiharbeit

Die Leiharbeit eröffnet das Recht auf die Teil- oder Vollarbeitslosigkeit. Wenn Perioden der Leiharbeit mit Perioden der Arbeitslosigkeit wechseln, haben Sie jedes Interesse daran, Ihre Kontrollkarte mitzuführen.

Welcher Prozedur müssen Sie folgen? 

Sie müssen die Leiharbeitstage angeben (das Kästchen des Tages auf Ihrer Kontrollkarte schwärzen) sowie die Koordinaten Ihrer Arbeitgeber und den Vermerk INT in der Zone unterhalb des CSC-Aufklebers eintragen. 
Fragen Sie bei Ihrer Leiharbeitsagentur die Formulare " C4 Leiharbeit" nach Beendigung jeder Leiharbeitsperiode.
Diese Dokumente müssen Sie der CSC schnellstens zukommen lassen, damit Ihre Arbeitslosenakte vervollständigt werden kann.
Im Falle der Teilzeitarbeit und zur Vermeidung eventueller Beanstandungen seitens des Landesamtes für Arbeit, präsentieren Sie sich sofort bei der CSC, um Ihr eventuelles Recht auf die Entschädigung der Einkommensgarantie zu überprüfen.
Wenn Sie mindestens 4 aufeinander folgende Wochen gearbeitet haben, müssen Sie sich innerhalb von 7 Tagen nach Ihrer letzten Arbeitsperiode erneut eintragen lassen beim:
  • FOREM wenn Sie in Wallonien wohnen
  • ACTIRIS wenn Sie in Brüssel wohnen
  • VDAB wenn Sie in Flandern wohnen
  • ADG wenn Sie in der Deutschsprachigen Gemeinschaft wohnen