Die Pension

Enseignant
Die definitiv ernannten Mitglieder des Unterrichtspersonals haben - unter gewissen Alters- und Laufbahnbedingungen - Anrecht auf eine Pension im öffentlichen Sektor. Die nicht definitiv ernannten Personen unterstehen dem Pensionssystem für Lohnempfänger.
Die Altersrente wird nicht automatisch gewährt. Sie muss immer beantragt werden, auch wenn das Personalmitglied per Entscheidung des Medex (Verwaltung der medizinischen Expertise) wegen physischer Unfähigkeit in Pension versetzt wurde.
Die Pension beginnt, auf Antrag, am 1. Tag des Monats, der dem letzten Monat folgt, der durch einen Lohn abgedeckt war. Das Personalmitglied, das das Alter von 65 Jahren erreicht, hat keinen Anspruch mehr auf einen Lohn ab dem Monat, der seinem 65. Geburtstag folgt,  es sei denn, es gäbe eine Abweichung des Ministers, um die entlohnte Aktivität  bis zum 1. Januar oder bis zum 1. Juli fortzusetzen, je nachdem ob der 65. Geburtstag in das 1. Trimester des Schuljahres fällt oder danach.
Es ist auch möglich, eine vorgezogene Pension (vor 65 Jahren) zu beantragen, wenn man gewisse Alters- und Laufbahnbedingungen erfüllt. 
Das Antragsformular für die Pension kann online ausgefüllt oder heruntergeladen werden von der Webseite des Pensionsdienstes des Öffentlichen Sektors.

Weitere Infos

Wenn Sie mehr über die Pensionen im Unterrichtssektor erfahren möchten, wenden Sie sich an die Zentrale CSC-Unterricht. 

Wann muss der Antrag gestellt werden?

Es wird empfohlen, den Rentenantrag so früh wie möglich zu stellen (ungefähr ein Jahr vor dem gewünschten Anfangsdatum). In manchen Fällen dauert es lange, bis alle Auskünfte bei anderen Verwaltungen eingeholt wurden...

Wann werden die Renten gezahlt?

Im Prinzip wird die Rente am letzten Arbeitstag des Monats gezahlt, auf den sie sich bezieht. Nur die Rente des Monats Dezember wird am ersten Arbeitstag des folgenden Jahres bezahlt. 

Jahresendprämie und Urlaubsgeld

Die Pensionierten bekommen keine Jahresendprämie und erhalten nur Urlaubsgeld, wenn sie gewisse Bedingungen erfüllen und vor allem wenn der monatliche Bruttobetrag der Pension vom Mai unter einem gewissen Betrag liegt. Die Bedingungen sind nicht die gleichen für die Alterspension und für die Hinterbliebenenpension.

Welcher Pensionsbetrag?

Der Betrag der Pension hängt von einem Referenzgehalt ab (berechnet auf das in den letzten Dienstjahren bezogene Gehalt), multipliziert mit einem Koeffizient, der von der Laufbahn abhängt und multipliziert mit einem Bruch in Funktion der Tätigkeit.